Infos

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BnE)

CreNatur leistet einen wichtigen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Dies wurde 2013/2014 bereits zum dritten Mal in Folge von der UNESCO bestätigt.

Aufgabe von BNE ist es, Menschen die nötigen Kompetenzen und Einstellungen zu vermitteln, um für kommende Generationen eine lebenswerte Zukunft zu sichern. BNE vermittelt z.B. Wissen über globale Zusammenhänge und Herausforderungen wie den Klimawandel oder globale Gerechtigkeit sowie über die komplexen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Ursachen dieser Probleme. BNE vermittelt außerdem „Gestaltungskompetenz“, d.h. die Fähigkeit, Wissen über nachhaltige Entwicklung anwenden und Probleme nicht nachhaltiger Entwicklung erkennen und lösen zu können. Das umfasst u.a. folgende Teilkompetenzen:

  • Interdisziplinär Erkenntnisse gewinnen und handeln
  • Gemeinsam mit anderen planen und handeln können
  • Sich und andere motivieren können, aktiv zu werden
  • Die eigenen Leitbilder und die anderer reflektieren können
  • Vorstellungen von Gerechtigkeit als Entscheidungs- und Handlungsgrundlage nutzen können
  • Empathie für andere zeigen können

Naturerlebnis-Pädagogik und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Naturerlebnis-Pädagogik wurde 1998 mit der Zielsetzung entwickelt, Menschen zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Grundlage unseres pädagogischen Konzepts ist die Entwicklung von Selbstkompetenz, Sozialkompetenz sowie Sach- und Methodenkompetenz. Zugeordnete Ziele sind z.B.: die Entwicklung ethischer Werte, die Steigerung von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl, Aufbau von Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktlösungs-Fähigkeiten, Erwerb von Problem- und Handlungswissen, vernetztes Denken etc.. Dies entspricht vollständig den Teilkompetenzen der o.g. „Gestaltungskompetenz“. Naturerlebnis-Pädagogik verfügt über entsprechende Methoden und pädagogische Prinzipien, um diese Kompetenzen in und mit der Natur zu vermitteln. Die handlungsorientierten, ganzheitlichen Spiele und Übungen dienen aber nicht nur gesellschaftspolitischen Zielen. Sie heben gleichzeitig die Trennung zwischen Mensch und Natur auf. Die Teilnehmenden erfahren sich selbst als zugehörig zum natürlichen Lebensprozess, was weitreichende Auswirkungen auf ihre Lebenszufriedenheit und Gesundheit hat. Naturerlebnis-Pädagogik ist also beides: politisch eine „Outdoor- BNE“ und persönlich ein Weg zu mehr Entfaltung und Selbstverwirklichung.

Die Kosten

Seminargebühren plus Unterkunft und Verpflegung

  • Bitte entnimm die Gebühren aus dem jeweiligen Modul oder Seminar
  • Zuzüglich Unterkunft und Verpflegungskosten (Die Kosten variieren je nach Tagungshaus, was in der jeweiligen Beschreibung eines Moduls oder Seminars beschrieben ist.)
  • Die Buchung der Vollverpflegung ist verpflichtend, auf die Übernachtung kannst Du je nach Gruppengröße und Tagungshaus nach Absprache verzichten
  • Ratenzahlungen sind nach Absprache möglich

Ermäßigungen

  • 5% Rabatt auf die Seminargebühren, wenn eine gesamte Weiterbildung vorab buchst, ausgenommen sind Buchungen mit einem Förderprogramm
  • Förderprogramme: Bildungsprämien (bundesweit), Bildungsscheck (Nordrhein-Westfalen), Bremer Weiterbildungsscheck, Qualifizierungsscheck (Hessen) können bei uns eingereicht werden. Ob Du zu dem Personenkreis gehörst, der gefördert werden kann, entnimmst Du bitte der jeweiligen Webseite
  • Du möchtest jemandem eine besondere Freude bereiten? Gerne stellen wir auch Gutscheine aus

FAQ

Häufige Fragen & Antworten

Du kannst dir deine Ausbildungszeit frei über 3 Jahre einteilen.

Im Grunde genommen ist ein Modul ein Seminar.

Wir nennen die einzelnen Seminare im Rahmen einer gesamten Weiterbildung Modul.

Da die Module in sich geschlossen sind, sind sie auch einzeln als Seminar buchbar.

Unter Seminare findest du weitere Seminare, die nicht Teil der Weiterbildungen sind.

Jedes Modul ist genauso wie jedes der weiteren Seminare einzeln und unabhängig voneinander buchbar, denn jedes Modul ist in sich geschlossen.

Seminargebühren

+ Vollverpflegung (verpflichtend)

+ Unterkunft (abhängig vom Seminarort)

Bei uns kann folgendes eingereicht werden:

Ob Du zu dem Personenkreis gehörst, der gefördert werden kann, entnimmst Du bitte der jeweiligen Webseite.

Ratenzahlungen sind in Absprache möglich.

Die Übernachtung vor Ort ist abhängig von der Gruppengröße und dem Tagungshaus. Bei einigen Tagungshäusern gibt es auch die Möglichkeit zu zelten oder im Camper zu übernachten. 

Wir ermutigen dich vor Ort zu übernachten, um dir deine Auszeit vom Alltag zu gönnen und dich tiefer mit den Teilnehmenden vernetzen zu können.

Wir stellen dir gern Gutscheine aus. Gern kannst du uns auch den Anlass mitteilen und wir stellen den Gutschein entsprechend ansprechend aus.

Nützliche Informationen

Programmheft 2020

Schau Dir hier unser Programmheft 2020 an. Natürlich kannst Du auch eine gedruckte Variante nach Hause bestellen. Sende uns hierfür bitte eine Nachricht.

Alle seminare

Du suchst nach einer Übersicht aller Seminare? Kein Problem, bitte hier klicken.

Referenten

Johanna Bartsch
  • Naturerlebnis-Pädagogin (CreNatur)
  • Natur-Resilienztrainerin
  • Referentin bei der Almschule im Werksviertel-Mitte München
  • Industriefachwirtin und Führungskraft

Andreas Woehl
  • Dipl. Ing. Forstwirtschaft
  • Zertif. Waldpädagoge
  • SKT Baumpfleger
Vanessa van Eyk
  • Diplom Geographin
  • Naturerlebnis-Pädagogin (CreNatur)
  • qualifizierte Tagesmutter
  • Leiterin des „Tonhaus“ in der Rhön

Christel Mennes-Fröhlingsdorf
  • Ergotherapeutin
  • langjährige Leitung einer Tagesstätte für chronisch psychisch Erkrankte
  • Kommunikationstrainerin auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg
  • Hospizhelferin
  • Naturerlebnis-Pädagogin (CreNatur)
Kristine Mayer
  • Dipl.-Ing. Landschafts- und Freiraumplanung
  • Naturerlebnis-Pädagogin (CreNatur)
  • Mediatorin
Sabine Malzbender
  • Diplom-Geographin (Schwerpunkt Natur und Umwelt)
  • Naturerlebnis-Pädagogin (CreNatur)
  • Psychologische Beraterin und Coach
  • Psychosynthese-Therapeutin
  • Natur-Therapeutin
  • Reiki-Coach
  • Mitgründerin von inner move – Zentrum für Psychosynthese und Naturtherapie Bonn.
  • Spezialisiert auf: Achtsamkeit und Selbsterfahrung in der Natur, Persönlichkeitsentwicklung, spirituelle Entwicklung
Katrin Lenz
  • Dipl.-Ing. Raumplanung
  • Erlebnispädagogin
  • Leitung der Survival- und Wildnisschule Hagen
  • Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin (BANU)
  • Wanderführerin (DWV)
  • Kanuguide und Bogentrainerin
Dr. Jonna Küchler-Krischun
  • Biologin (Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien), Promotion
  • Referentin im Bereich Naturschutz beim Bundesumweltministerium (1992 – 2018)
  • Weiterbildungen in Naturerlebnis-Pädagogik, Green Meditation und Meditatives Naturerleben, Land-Art 
  • Naturerlebnis-Pädagogin (CreNatur)
  • Waldbade-Pädagogin (CreNatur)
  • Leitung des Bereichs „Naturerleben, Waldbaden & Grüne Meditation“ in der Immergrüne Wege GbR (www.immergruene-wege.de)
Michael Krischun
  • Diplomingenieur Verfahrenstechnik
  • Langjährige Führungskraft
  • Kommunikationsexperte Leadership (Fortbildung bei Prof. Dr. Schulz-von-Thun)
  • Weiterbildung in Green Meditation
  • Langjährige Dozententätigkeit in der Ausbildung von Industriemeistern
  • Qualifizierter Pilgerbegleiter
  • Leitung des Bereichs „Green Coaching & Pilgern“ bei der Immergrüne Wege GbR (www.immergruene-wege.de)
Meike Krebs-Fehrmann
  • Pädagogin und Ethnologin (M.A.)
  • Bildungsreferentin für Biodiversität und Klimaschutz, Biosphärenregion Berchtesgadener Land, Außenstelle der Regierung von Oberbayern
  • Referentin am Gründungszentrum der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (2013)
  • Dozentin für die Ausbildung von Pflegeassistentinnen und Alltagsbegleiterinnen für Menschen mit Demenz nach §§43b, 53c SGBXI
  • Verwaltung, Organisation und konzeptionelle Weiterentwicklung
  • Gemeindepädagogin für Kinder- und Jugendarbeit
Daniel Krebs
  • Dipl. Sozialpädagoge
  • Gemeindepädagoge für Kinder- und Jugendarbeit
  • Naturerlebnis-Pädagoge (CreNatur)
  • Erlebnispädagoge Bergwandern (DAV)

Dr. Lucia Jochner-Freitag
  • Landschaftsökologin und Schöpfungspädagogin
  • Dipl. Ing. Landespflege, Promotion zur Verbindung von Naturwissenschaft und Spiritualität
  • Weiterbildungen in BNE und TZI
  • Langjährige Lehrbeauftragte an der Kath. Stiftungsfachhochschule Benediktbeuern
  • Stv. Leiterin und Bildungsreferentin in der UNESCO-Biosphärenregion Berchtesgadener Land (2009 – 2019)
  • Initiatorin der Initiative „100xklimaneutral“ (www.100xklimaneutral.com)
Martin Hermle

Biolandwirt, Diplom Agraringenieur, Bioland Berater, Coach, Wanderführer, Naturerlebnis-Pädagoge in Ausbildung

Spezialisiert auf:

  • Ökologische Grünlandbewirtschaftung
  • Artgerechter ethischer Umgang und Haltung von Wiederkäuern vom Leben bis zum Tod
  • Naturerleben auf dem Bauernhof
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
Frank Draeger
  • Leitung der Survival- und Wildnisschule Hagen
  • Rettungsassistent
  • Erlebnispädagoge
  • W-EMT (Wilderness Emergency Medical Technican)
  • Outdoor- und Kanuguide, Bogentrainer
Christoph Diefenbach
  • Forstwirt
  • Berufsjäger
  • Diplom-Agraringenieur
  • Wanderführer
  • Natur- und Landschaftsführer
  • Zertifizierter Gesundheitswanderführer
  • Leitung von NaturSchritte
  • Spezialisiert auf Waldbaden / Shinrin yoku
Claudia Christ
  • Dipl.-Psychologin
  • zertifizierte Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache
  • Naturerlebnis-Pädagogin (CreNatur)
  • Wildnispädagogin (Wildnisschule Wildeshausen)
  • Geschäftsführerin der Wildnisschule Soonwald
  • Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg
  • Ausgebildete Coachfrau auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation
  • Zertifizierte empathische Mediatorin

Unsere Tagungsorte

Chiemgau

Labenbachhof zwischen Inzell und Ruhpolding

Der Labenbachhof ist eine alte Hofstelle am Fuße des Rauschberges in Ruhpolding. Er liegt inmitten von Wiesen und Wäldern der Chiemgauer Alpen. An diesem Wohlfühlort, abseits von Hektik und Lärm, finden die Weiterbildungsmodule unsere CreNatur-Seminare statt, sowie das Vertiefungsseminar „Storytelling in der Naturerlebnis-Pädagogik“.

Adresse: Froschsee 7, 83324 Ruhpolding
Anreise: DB bis Ruhpolding, RVO-Bus Richtung Inzell bis Haltestelle Labenbach oder Abholung durch Labenbachhof (Tel. 08663-1667) 

Westerwald

Schwarzpappelhof in Rott

Der Schwarzpappelhof liegt im Naturpark Rhein-Westerwald in der Nähe von Altenkirchen. Hier finden sich idyllische Bachtäler, ausgedehnte stille Wälder, reizvolle Landschaften und selten gewordene Tier- und Pflanzenarten. In dem ökologisch und geomantisch ausgerichteten Seminar-, Heil- und Kulturhaus in Ortsrandlage sind Rückzug, Freiraum, Besinnung und Zugehörigkeit möglich. Ein perfekter Ort zum Wohlfühlen, für Naturerleben und zum Lernen. 

Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern.

Bitte beachte: Hund sind im Seminarhaus nicht erlaubt.

Adresse:

Schwarzpappelhof
Bergstrasse 3
57632 Rott

Anreise: Mit der Bahn bis nach Altenkirchen/Westerwald. Von dort kannst Du mit dem Auto gegen eine Gebühr von 10 Euro abgeholt werden. Eine Woche vor Seminarbeginn erhältst Du die Liste der anderen Teilnehmenden zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften.

Weitere Fotos und Infos zum Seminarhaus findest Du hier…

Allgäu

Biolandhof Hermle

Unser Bergbauernhof liegt auf der Kuppe eines Moränenwalls der letzten Eiszeit auf 860m. Er ist eingebettet in Wiesen und Weiden, direkt am Rand des Wertachtales, wo der Fluss natürlich und unbeeinflusst fließen darf. Auf unserem Hof leben Rinder, Ziegen, Hühner, Bienen sowie Hund und Katz.

Die Unterbringung erfolgt in Doppel- und einem Mehrbettzimmer oder man schlägt auf unserer Streuobstwiese sein Zelt auf. Der Unterricht findet im Stall oder auf den Wiesen statt. Unser Schwimmteich lädt in den Pausen zum Baden und zur Ruhe ein.

Adresse: Bergers 7, 87616 Wald (Allgäu)

Netzwerk

Immergrüne Wege - Green Coaching, Naturerleben & Grüne Meditation

Immergrüne Wege GbR
Green Coaching, Naturerleben & Grüne Meditation

Dr. Jonna Küchler-Krischun & Michael Krischun
Georg-Friedrich-Dentzel-Straße 20
76829 Landau in der Pfalz
info(at)immergruene-wege(dot)de
www.immergruene-wege.de

Statement: „Naturerlebnis-Pädagogik bedeutet für uns, Menschen in die Natur zu
begleiten und sie dazu anzuregen, die Vielfalt der Natur mit allen Sinnen zu erleben, ihrer
Kreativität Raum zu geben, draußen Kraft zu schöpfen, neue Lösungen für persönliche
Fragestellungen zu entdecken und sich mit dem Lebendigen zu verbinden.“

Zertifikatsverleihung

JETZT BUCHEN

Sorry, but we did not found any event to show here.
Fragen oder Anregungen?

Wir helfen und beraten gern.

Diese Seminare könnten dir gefallen